Aminröte entfernen


Was ist Aminröte?
Wenn Epoxidharz in Kontakt mit Feuchtigkeit aushärtet, entsteht ein fettiger oder wachsartiger Film, der als "Amin Blush" bezeichnet wird. Dieser Film bildet sich auf der Oberfläche des ausgehärteten Epoxidharzes. Sein Aussehen ändert sich je nach der Menge an Feuchtigkeit in der Luft, aber er ist normalerweise bei kühlen, feuchten Bedingungen auffälliger. Es kann sein, dass Sie ihn gar nicht sehen können, oder er kann als dünne, fettige oder stumpfe Schicht erscheinen.


Warum ist es ein Problem?
Aminröte an sich ist kein Problem: Die Auswirkungen, die sie verursacht, sind das Problem. Wenn Sie weiterarbeiten, ohne den "Blush" zu entfernen, verhindert er, dass Lacke, weitere Epoxidharzschichten und andere Substrate effektiv haften. Wenn Sie versuchen, eine mit Aminröte bedeckte Oberfläche zu schleifen, wird das Schleifpapier verstopft und die Röte dringt noch tiefer in Ihre Arbeit ein.


Kann man die Bildung von Aminröte verhindern?
Sie können das Auftreten von Aminröte nicht verhindern, aber durch die Verwendung von WEST SYSTEM® 872-878 Abreißgewebe können Sie das Problem umgehen - denn Aminröte bildet sich auf dem Abreißgewebe und nicht auf Ihrem ausgehärteten Epoxidharz. Abreißgewebe ist ein fein gewebtes Nylongewebe, das sich nicht mit Epoxidharz verbindet.  Befolgen Sie also einfach die Anweisungen zum Auftragen von Abreißgewebe auf Ihre Arbeit; stellen Sie sicher, dass das Abreißgewebe gründlich benetzt ist, lassen Sie Ihr Epoxidharz aushärten und entfernen Sie das Abreißgewebe nach dem Aushärten und vor dem Auftragen der nächsten Schicht. Die Röte wird sich auf dem Abreißgewebe und nicht auf dem Epoxidharz gebildet haben. Sobald das Abreißgewebe entfernt ist, können Sie mit Ihrer Arbeit fortfahren, da sich das feine Webmuster des Abreißgewebes in die Epoxidharzbeschichtung einprägt und eine klebefertige, abgestufte, strukturierte Oberfläche bildet.


Wie kann man es wieder loswerden?
Aminröte ist wasserlöslich und lässt sich daher sehr einfach entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist, zu einem Pflanzensprühbehälter, etwas warmem Seifenwasser und einem Scotch Brite-Pad zu greifen. Sprühen Sie die betroffene Fläche mit dem Wasser ein, waschen Sie sie mit dem Pad gründlich ab, wischen Sie mit Papiertüchern trocken und fertig. So einfach ist es.


Erzeugen alle Epoxidharze Aminröte?
Während langsamere Härter wie WEST SYSTEM 209 Extra Slow Hardener™ und 207 Special Coating Hardener® weniger Rötung erzeugen als schneller härtende Epoxidharze, ist es meiner Erfahrung nach am besten, davon auszugehen, dass sich eine gewisse Aminrötung bildet, wann immer Sie ein aminbasiertes Epoxidsystem verwenden. Die Alternative ist, davon auszugehen, dass keine Rötung vorhanden ist, und dann festzustellen, dass sie doch vorhanden ist, nachdem man versucht hat, die Oberfläche abzuschleifen oder zu verkleben, kann sehr schmerzhaft und zeitaufwendig sein.
 

 

zurück