Minipumpenreinigung

Wie kann ich meine gebrauchten Minipumpen reinigen?

Zerlegen Sie zunächst die Pumpen und lassen Sie sie über Nacht in warmer Seifenlauge einweichen. Anschließend Epoxidharzreste mit Bürste, Lappen, etc. innen und außen von den Pumpenteilen entfernen.

Bitte achten Sie dabei darauf, dass an den Sitzen der Rückschlagplättchen im Pumpenzylinder kein Schmutz haftet. Kontrollieren Sie auch ob diese nicht durch den Sitz nach unten durchgedrückt sind (geschieht bei zuviel Druck auf dem Pumpenkolben).

Nach dem Trocknen, Pumpen wieder zusammenbauen und deren Funktion überprüfen. Generell sollte bei längeren Nichtgebrauch oder bei intensiver Nutzung zumindest die Fördermenge der Pumpen vor der Arbeit überprüft werden. Bei längeren Arbeitspausen über einem Monat ist es empfehlenswert die Kanister mit den normalen Deckeln zu verschließen und die Pumpen gereinigt zu lagern.

zurück